Zucht

Der Freiberger – ein Pferd für alle Fälle

Das Zuchtziel ist auf die Bedürfnisse der Freizeitfahrerei und -reiterei sowie auf den Arbeitseinsatz in der Land- und Forstwirtschaft ausgerichtet. Die Widerristhöhe liegt zwischen  150 und 160 cm, das Gewicht zwischen 550 und 650kg. Diese Rasse ist das leichteste Kaltblut in Europa. Es ist ein Kreuzungsergebnis von Warmblütern, Arabern und Kaltblutpferden.

“Gezüchtet wird ein ausdrucksvolles, rassetypisches, mittelrahmiges, korrektes, leistungsstarkes, umgängliches und marktgerechtes Pferd im mittelschweren Typ mit schwungvollen, elastischen, korrekten Bewegungen und trittsicheren Gängen. Aufgrund seines Charakters, seiner Leistungsbereitschaft, Fahr- und Reiteignung sowie Fruchtbarkeit, Robustheit, Frühreife und Leichtfuttrigkeit soll es ein typisches Fahr- und Reitpferd für Freizeit, Sport, Landwirtschaft und Armee sein.”

Wir haben den Freiberger als sicheres, umgängliches, fleissiges und lernfähiges Pferd in Haltung, Umgang sowie beim Reiten und Fahren kennen gelernt.

Alle Pferde gehen gut und gerne Ausreiten, werden in Reitstunden für Anfänger eingesetzt und kennen das Parellisystem.

IMG_1642 (400x258)

Mit Richesse vd haben wir eine gute Warmblutstute, welche den bekannten Springhengst Quidam de Revel als Vater hat. Auch ihre eigene sportliche Leistung ist erwähnenswert, mit einem Stockmass von 1m 60cm sprang sie über 130cm hoch. Ihre Fohlen sind sehr freundlich, lernfähig und haben schöne Gänge.

Richesse